EINFACH DRÜBER REDEN

Wer von uns trifft nicht gerne Reisevorbereitungen.
-Tauscht sich nicht gerne mit Familie und Freunde über die Urlaubsplanungen aus-

Über unsere „letzte Reise“ herrscht jedoch meist Stillschweigen.
Warum nicht in geselliger Runde das Thema „Tod“ ansprechen.
Was kann ich für mich wollen, wenn ich sterbe, tot bin, bestattet werde.
Wer soll etwas für mich tun, wer davon will es?
Soll mich der Bestatter waschen und einkleiden oder doch lieber der Partner?

Was will ich tragen? Den Anzug oder meine bequeme Jeans?
Möchte ich geschminkt werden?

Soll mich jemand noch sehen dürfen, …wenn ja, wer? Und wer auf keinen Fall?

Welche Bestattungsart kommt für mich in Frage, eine Feuer- oder Erdbestattung?
Wo möchte ich eigentlich beigesetzt werden? Wie stelle ich mir die Trauerfeier vor?
Welche Musik könnte gespielt werden?
Tragen die Gäste schwarz oder könnte ich mir eine bunte Gesellschaft vorstellen?

 

Wünsche zum Thema Tod und Bestattung zu Lebzeiten festzulegen:

- Selbstbestimmt über den Tod hinaus -


Lasst uns über den Tod reden, er ist ein Teil unseres Lebens.